SchülerInnen Gruppe beweist Solidarität mit Obdachlosen

SchülerInnen Gruppe der HAK/HAS Hallein beim Projekt für Obdachlose Menschen in Salzburg gemeinsam mit der youngCaritas Salzburg

Sechs SchülerInnen der Handelsschule Hallein setzten sich mit der Thematik Obdachlosigkeit auseinander und wurden sogleich aktiv. Gemeinsam mit der youngCaritas stellten sie eine Aktion auf die Beine, um Bettelnde Personen in der Stadt Salzburg mit dem nötigsten zu versorgen.

Als Ende Februar der Businessday der HAK Hallein stattfand wusste die Klasse noch nicht, dass sie wenig später selbst zwei Aktionen umsetzen würden. Bereits während sich die SchülerInnen bei einem Workshop der youngCaritas mit Gerechtigkeit und Armut auseinandersetzen, wurde für die SchülerInnen Lukas und Sila klar „Wir können zwar nicht sofort die ganze Welt retten, aber ein paar Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubern, das schaffen wir“. In Windeseile wurde die Idee geboren, obdachlose Menschen mit dem zu versorgen, was sie gerade brauchen, einer Jause, etwas zu trinken und Hygieneartikel. Der Interspar in Hallein sicherte der Gruppe dankenswerterweise zu, die Verpflegung zu übernehmen. So machten sich die SchülerInnen Ende April bei Wind und Regen auf und verteilten die gefüllten Taschen in der Stadt. Ihren Vorsatz, Menschen eine Freude zu machen, den haben sie auf jeden Fall erfüllt!

Die zweite Gruppe besucht die KlientInnen der Lebenshilfe Werkstatt in Hallein und bastelt gemeinsam mit ihnen. Gemeinsam wollen sie ins Gespräch kommen und etwas Neues übereinander lernen. Auch hier wurde der Auftrag, Freude zu verbreiten, auf jeden Fall erfüllt. Die KlientInnen haben sich über den jugendlichen Besuch sehr gefreut.