Workshops

Du hast noch Fragen?

Frag uns!

Workshops > Digitale Zivilcourage

Digitale Zivilcourage

Online und offline stark gegen Hass im Netz.

Wenn neben uns jemand im Bus diskriminiert wird, wenn der Schul- oder Arbeitskollege via Signalgruppe gemobbt wird, wenn Nacktfotos herumgeschickt werden:

Wo ist der Unterschied zwischen analoger und digitaler Welt? Wo vermischt sich beides? Was kann ich tun, wenn ich das mitbekomme? Was kann ich tun, wenn ich selbst betroffen bin – weil ich selbst gemobbt werde oder weil ich in einem Moment der Eifersucht ein Foto oder Video gepostet habe, das auf Instagram, Facebook, TikTok u.a. nichts verloren hat?

Was ist zudem rechtlich zu beachten und wohin kann ich mich wenden?

Schauen wir hin oder scrollen wir weiter?

Diese Fragen werden mithilfe interaktiver Methodenvielfalt im Workshop behandelt, um online und offline stark gegen Hass im Netz zu sein.

Position beziehen – Digitale Zivilcourage zeigen

Wie gehen wir mit Hasskommentaren und Mobbing im Netz um? Schauen wir hin oder scrollen wir weiter? Wie kann es aussehen, Zivilcourage zu zeigen?

Kontakt

Hast du noch Fragen?

Das ist unser Team der youngCaritas

Kontakt

youngCaritas

Friedensstraße 7
5020 Salzburg

youngcaritas@caritas-salzburg.at

+43 676 848210 301
close